Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Einleitung

1.1 Dies ist eine Vereinbarung zwischen Web Pixel Arts (Tim Neubauer) und der Person oder Organisation, die die Bereitstellung der Dienstleistungen beantragt.

1.2 Sie sollten den Hauptteil dieser Vereinbarung, der für alle Dienste gilt, zusammen mit etwaigen “zusätzlichen Bedingungen” am Ende dieser Vereinbarung lesen, die sich auf die bestimmten Dienste beziehen, die Sie bestellen.

1.3 Diese Geschäftsbedingungen haben Vorrang, wenn sie nicht mit den Inhalten unserer Website übereinstimmen.

2. Definitionen

2.1 Die folgenden Definitionen gelten in dieser Vereinbarung:“Inhalt” Daten, die Sie oder Dritte über oder in Verbindung mit den Diensten übermitteln“Vertragslaufzeit” 12 Monate, es sei denn, eine abweichende Vertragslaufzeit wird von uns ausdrücklich schriftlich vereinbart. Wir bieten keine “Monatliche” oder “Rolling Monthly” -Periode.“Daten” Informationen, Dokumente, Texte, Software, Skripte, Musik, Ton, Fotografien, Grafiken, Videos, Nachrichten und andere Materialien jeglicher Art und in jeder Form“Datenbank” Daten, die Sie oder Websitebesucher in Verbindung mit einer Sitebuilder-Website eingegeben haben“Außergewöhnliche Umstände” wo wir Grund haben zu glauben, dass:

1. Diese Vereinbarung (einschließlich der Richtlinie zur akzeptablen Nutzung) verletzt wurde;

2. Es notwendig ist, uns oder unsere anderen Kunden oder die Öffentlichkeit zu schützen und / oder unser Risiko eines Verstoßes gegen die Verordnung oder die Gefahr eines zivil- oder strafrechtlichen Verfahrens zu minimieren und / oder auf Ansprüche wegen Verletzung oder Verletzung von Rechten Dritter zu reagieren; oder

3. Ihr Konto zum Ziel von Denial of Service, Hacking oder anderen bösartigen Aktivitäten wurde.“Rechte an geistigem Eigentum” weltweites Urheberrecht, Designrechte, Datenbankrecht, Patente und alle Rechte an Erfindungen, Know-how, Handels- und Geschäftsnamen, Geschäftsgeheimnissen, Logos und Geräten, Handels- und Dienstleistungsmarken (eingetragen oder unregistriert) sowie deren Anwendungen und Rechte vertrauliche Informationen“Persönliche Daten” wie im Datenschutzgesetz definiert“Dienstleistungen” Webdesign, Hosting und andere damit verbundene Dienstleistungen (wie zum Beispiel, Domainname, E-Mail, E-Commerce und Website-Backup-Dienste), die wir Ihnen zur Verfügung stellen“Übertragen” Nutzung, Erleichterung, Erzeugung, Verknüpfung, Hochladen, Veröffentlichen, Herunterladen, Speichern, Verbreiten, E-Mail, Senden oder Empfangen über oder auf andere Weise mit unseren Diensten verbunden.

3. Änderungen der Geschäftsbedingungen

3.1 Wir müssen möglicherweise die Bedingungen ändern, um Gesetze zu erfüllen oder um unseren sich ändernden Geschäftsanforderungen zu entsprechen. Wenn dies der Fall ist, werden wir mindestens 7 Tage vor Inkrafttreten der Änderung auf unserer Website darüber informieren. Bitte überprüfen Sie unsere Seite regelmäßig. Wenn Sie unsere Dienste nach dem Datum des Inkrafttretens der geänderten Nutzungsbedingungen weiterhin nutzen, sind Sie an sie gebunden.

3.2 Eine Verlängerung unserer Dienste unterliegt in jedem Fall unseren jeweils aktuellen Geschäftsbedingungen.

4. Unsere Lieferung der Dienstleistungen

4.1 Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalen, keine Anwendung oder Bestellung von Ihnen vorzunehmen.

4.2 Angesichts des allgemeinen Charakters von Hosting und damit verbundenen Dienstleistungen garantieren wir nicht:

4.2.1 dass die Dienste ununterbrochen, sicher oder fehlerfrei sind; oder

4.2.2 dass alle Daten, die über oder in Verbindung mit den Diensten erzeugt, gespeichert, übertragen oder verwendet werden, vollständig, genau, sicher, aktuell, korrekt oder überhaupt nicht erhalten oder geliefert werden.

4.3 Wir sind berechtigt, ohne Vorankündigung und ohne Haftung die Dienste für Reparatur, Wartung, Verbesserung oder andere technische Gründe auszusetzen. Wenn dies der Fall ist, werden wir angemessene Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass die Aussetzung für den kürzest möglichen Zeitraum erfolgt.

5. Unterstützung

5.1 Die Dienste umfassen Support nur in dem Umfang, der in den von Ihnen abonnierten Diensten und den dafür vorgesehenen Kontaktmethoden ausdrücklich vorgesehen ist. Sofern nicht anders angegeben, zielt unser Support-Service auf die Konfiguration und ordnungsgemäße Verwendung von oder auf Fehler oder Unterbrechungen ab, die sich aus unseren Diensten ergeben. Wir können nach eigenem Ermessen zusätzliche Unterstützung leisten, die über die ausdrücklich vorgesehenen hinausgeht. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, diese zusätzliche Unterstützung zu unseren jeweils aktuellen Standardtarifen in Rechnung zu stellen. Wir werden Sie immer im Voraus informieren, bevor Sie Unterstützung anbieten, die kostenpflichtig ist.

5.2 Wir können nicht garantieren, dass unsere Unterstützung innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens erbracht wird oder dass sie zu einem bestimmten Ergebnis führt.

5.3 Wir sind in keinem Fall verpflichtet, Unterstützung zu leisten:

5.3.1 in Bezug auf Fehler oder Probleme, die direkt oder indirekt oder indirekt durch unsachgemäße Nutzung der Dienste oder durch einen außerhalb der Dienste liegenden Grund entstehen;

5.3.2 wo Sie etwas anderes als die aktuellste Version irgendeiner relevanten Software verwenden;

5.3.3 wenn Sie oder ein von uns nicht autorisierter Dritter versucht haben, das Problem zu lösen;

5.3.4 für anwendungsspezifische Probleme; oder

5.3.5 wenn die uns zustehenden Gebühren nicht bezahlt werden.

6. Drittanbieter

6.1 Sie erklären sich damit einverstanden, an eine Drittlizenz oder andere Bedingungen gebunden zu sein, die für die Software von Drittanbietern gelten. Wir geben keine Zusicherungen hinsichtlich der Eignung oder Leistung der Third-Party-Software ab.

6.2 Sie erklären sich damit einverstanden, Web Pixel Arts die Arbeiten einem Dritten übertragen zu lassen.

7. Ihre Verpflichtungen und Zusagen

7.1 Wenn Sie im Namen eines Unternehmens / einer Organisation mit uns kommunizieren, versprechen Sie, dass Sie befugt sind, im Auftrag dieses Unternehmens zu handeln.

7.2 Sie erkennen an, dass Ihr Konto in unserem Service ausschließlich von Ihnen oder (falls zutreffend) von Ihrer Organisation verwendet wird und nicht übertragbar ist, außer durch einen Mechanismus, den wir für diesen ausdrücklichen Zweck bereitstellen.

7.3 Sie müssen unsere angemessenen Anweisungen, Anfragen und Richtlinien bezüglich der Dienstleistungen befolgen, einschließlich der auf unserer Website genannten.

7.4 Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die wir im Zusammenhang mit den Dienstleistungen verlangen. Sie versichern, dass alle Informationen, einschließlich der Kontakt- und Zahlungsinformationen (z. B. E-Mail- und Postanschriften, Kreditkartennummern), die Sie in Verbindung mit den Diensten bereitstellen, korrekt und nicht irreführend sind. Wir stützen uns auf diese Informationen aus verschiedenen Gründen, einschließlich der Übermittlung von Verlängerungsbenachrichtigungen und anderer wichtiger Informationen zu den Diensten. Es genügt, wenn wir solche Informationen per E-Mail an die von Ihnen angegebene letzte E-Mail-Adresse senden.

8. Sicherungen

8.1 Sie erkennen an, dass das Risiko besteht, dass Inhalte irreparabel beschädigt werden oder verloren gehen, wenn ein Fehler vorliegt oder eine Aussetzung oder Beendigung vorliegt.

8.2 Es liegt in Ihrer Verantwortung, häufige Backups aller Inhalte zu erstellen, die Sie speichern möchten. Dies gilt auch dann, wenn Sie unseren Website-Backup-Service in Anspruch nehmen, der als Ersatz gedacht ist. Wenn Sie diesen Service in Anspruch nehmen, unterliegt er den Einschränkungen, die in den relevanten Service-Spezifikationen auf unserer Website aufgeführt sind, einschließlich der Häufigkeit der Backups, der Speicherdauer und der Wiederherstellung der Backup-Dateien.

8.3 Sie erkennen an, dass unsere Backup-Dienste keine Backups von E-Mails enthalten, die sich auf unseren Servern befinden. 8.4 Wenn Sie eine Kopie einer Datenbank auf unseren Servern benötigen, behalten wir uns das Recht vor, hierfür eine Gebühr zu erheben. Wenn Sie die Option Backup Service für Datenbanken haben, gelten auch die Bedingungen dieses Service.

9. Zahlung

9.1 Bei Aufträgen die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, sowie Aufträge die größeren Umfang mit sich bringen und somit eine hohe finanzielle Vorleistung für Web Pixel Arts bedeutet, ist Web Pixel Arts berechtigt, Vorschussrechnung und/oder Teilabrechnungen in angemessener Höhe zu stellen, welche ebenfalls ohne Abzug sofort fällig werden.

9.2 Unsere Hosting-Gebühren sind vor jedem Vertragszeitraum fällig.Unsere Gebühren für zusätzliche Dienstleistungen müssen innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsdatum bezahlt werden. Sie ermächtigen uns, die Zahlung für zusätzliche Dienstleistungen mit Ihrer Kreditkarte oder Zahlungsinformationen zu übernehmen, die wir von Ihnen verlangt haben, und zwar zum Zeitpunkt Ihrer nächsten Hosting-Zahlung oder anderweitig. Wenn Sie per Banküberweisung bezahlen, sind Sie für das Senden und Empfangen von Bankgebühren verantwortlich.

9.3 Wir können unsere Preise jederzeit ändern. Jede Verlängerung unterliegt unseren aktuellen Preisen.

9.4 Alle Gebühren sind nicht erstattungsfähig, sofern nicht anders angegeben. Alle Gebühren bleiben geschuldet, wenn wir diesen Vertrag oder jegliche Dienste gemäß diesem Vertrag aussetzen.

9.5 Sie müssen uns kontaktieren und uns eine angemessene Gelegenheit geben, das Problem zu lösen, bevor Sie eine Rückbuchung vornehmen. Wenn Sie dies nicht tun oder wenn Sie eine ungerechtfertigte Rückbuchung / Beschwerde machen, behalten wir uns das Recht vor, einige oder alle Dienstleistungen auszusetzen oder zu kündigen und / oder eine angemessene Verwaltungsgebühr und eine separate Gebühr zur Deckung etwaiger Gebühren zu erheben Anbieter.

9.6 Alle Zahlungen haben ohne Abzug, Gegenforderung oder Aufrechnung zu erfolgen.

9.7 Wir können Verzugszinsen (sowohl vor als auch nach der Entscheidung) auf den unbezahlten Betrag zu dem Satz erheben, der für den Fall gelten würde, dass die Forderung eine qualifizierte Forderung aus dem Gesetz gegen Zahlungsverzug wäre. 9.8 Wir können für jede überfällige Zahlung eine angemessene Bearbeitungsgebühr berechnen.

10. Sicherheit

10.1 Sie versprechen:

10.1.1 ihre Passwörer sicher zu verwahren (und Sie erkennen an, dass wir diese jederzeit aus einem guten Grund ändern können);

10.1.2 unsere Richtlinien oder Empfehlungen bezüglich Passwortstärke / Sicherheit zu beachten und in jedem Fall ein starkes und sicheres Passwort zu wählen;

10.1.3 uns unverzüglich über tatsächliche oder vermutete Sicherheitsverletzungen im Zusammenhang mit den Diensten zu informieren; und

10.2 Sie erkennen an, dass Sie für alle Personen verantwortlich sind, die Ihr Passwort oder andere Login-Daten verwenden, um auf die Services zuzugreifen, ob autorisiert oder nicht, es sei denn, und in dem Umfang, in dem wir für ein Verschulden verantwortlich sind.

11. Laufzeit / Beendigung / Aussetzung

11.1 Diese Vereinbarung endet automatisch am Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit, es sei denn, Sie zahlen die entsprechende Verlängerungsgebühr vor Ende der Vertragslaufzeit.Wenn die Gebühr bis zu diesem Zeitpunkt nicht bezahlt ist, können wir nach unserem Ermessen die Fortsetzung des Vertrags für eine weitere von uns festgelegte Nachfrist gestatten, können diese jedoch jederzeit mit oder ohne vorherige Ankündigung aussetzen oder beenden.

11.2 Sie können diese Vereinbarung jederzeit beenden. Es gibt keine Rückerstattung.

11.3 Wir können den Vertrag ohne vorherige Rückerstattung aussetzen oder kündigen (in Bezug auf einige oder alle Dienstleistungen) sofort nach Benachrichtigung per E-Mail:

11.3.1 im Falle außergewöhnlicher Umstände;

11.3.2 wenn eine Zahlung überfällig ist; oder

11.3.3 wenn wir dies durch die Verordnung oder die zuständige Behörde oder unsere vorgelagerten Anbieter tun müssen;Wir können die Einstellung von ausgesetzten Diensten ablehnen, es sei denn, wir haben alle ausstehenden Zahlungen und / oder Zusicherungen von Ihnen erhalten, die wir (zumutbar) als zufriedenstellend erachten. Wir sind berechtigt, die Zahlung unserer angemessenen Kosten zu verlangen, bevor wir die gesperrten Dienste wieder herstellen.

11.4 Wir können diese Vereinbarung (in Bezug auf einige oder alle Dienste) ohne Angabe von Gründen sofort mit einer Benachrichtigung per E-Mail kündigen. In diesem Fall können wir eine Rückerstattung für eventuell bezahlte Gebühren, die sich auf den nicht genutzten Teil der Vertragslaufzeit beziehen, leisten.

11.5 Die Folgen der Kündigung dieser Vereinbarung aus irgendeinem Grund sind:

11.5.1 Wir werden sofort aufhören zu liefern, und werden den Zugang zu den relevanten Diensten beenden – Sie erkennen an, dass dies unwiderruflichen Schaden oder Verlust von Inhalten beinhalten kann und / oder dass wir solche Inhalte einschließlich aller damit verbundenen Dateien, Bilder oder Datenbanken zerstören können.

11.5.2 fällige Gebühren bleiben zu zahlen;

11.5.3 alle von uns gewährten Lizenzen enden;

11.5.4 aufgelaufene Rechte und Verbindlichkeiten bleiben unberührt; und

11.5.5 Jede Beendigung eines Teils eines gebündelten Pakets von Diensten beendet das gesamte Bündel; Wir können jedoch nach unserem Ermessen bestimmte der gebündelten Dienste in eigenständige Dienste konvertieren. 11.6 Die Klauseln in dieser Vereinbarung, die zum Ausdruck gebracht werden oder die Beendigung dieses Abkommens überleben sollen, bleiben bestehen.

12. Haftung

12.1 Nichts in dieser Vereinbarung schränkt in irgendeiner Weise unsere Haftung für Fahrlässigkeit ein, die Tod oder Körperverletzung verursacht, oder für betrügerische falsche Darstellung oder für irgendetwas, was rechtlich nicht ausgeschlossen oder beschränkt sein kann.

12.2 Keine Klage oder ein Verfahren gegen uns, das aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung entsteht, wird mehr als ein Jahr nach dem betreffenden Ereignis eines Ereignisses oder einer Reihe damit zusammenhängender Ereignisse eingeleitet, die unsere Haftung begründen, und beide Parteien erkennen an, dass diese Klausel eine ausdrückliche Vereinbarung darstellt Verzicht auf etwaige Rechte aus ansonsten geltenden Verjährungsfristen.

12.3 Wir sind nicht verantwortlich für Verluste oder Schäden, die aus der Nichteinhaltung dieser Vereinbarung resultieren.

12.4 Unsere Haftung jeglicher Art (einschließlich eigener Fahrlässigkeit) in Bezug auf unseren Service für eine einzelne Veranstaltung oder eine Reihe damit verbundener Veranstaltungen ist auf die Summe der Gesamtgebühren begrenzt, die Sie in den 12 Monaten vor der beanstandeten Veranstaltung zu zahlen haben .

12.5 In keinem Fall (einschließlich unserer eigenen Fahrlässigkeit) haften wir für:

12.5.1 wirtschaftliche Verluste (einschließlich, ohne Begrenzung, Verlust von Einnahmen, Gewinnen, Verträgen, Geschäften oder erwarteten Einsparungen);

12.5.2 Verlust von Goodwill oder Reputation;

12.5.3 besondere, indirekte oder Folgeschäden; oder

12.5.4 Beschädigung oder Verlust von Daten(auch wenn wir auf die Möglichkeit solcher Verluste hingewiesen wurden).

12.6 Sie werden uns von allen Verlusten, Schäden, Verbindlichkeiten und Ausgaben (einschließlich angemessener Anwaltskosten) freistellen, die sich aus (I) Ihrer Nutzung der Dienste oder (II) Ihrer Verletzung dieser Vereinbarung ergeben. Wir haben das alleinige Recht, die Verteidigung und die Beilegung eines solchen Anspruchs zu kontrollieren, außer dass wir uns vor einer Einigung mit Ihnen beraten. Sie erklären sich damit einverstanden, uns auf Ihre Kosten in angemessener Weise bei deren Verteidigung zu unterstützen.

12.7 Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung zwischen uns in Bezug auf ihren Gegenstand dar und ersetzt alle vorherigen Mitteilungen oder Vereinbarungen zwischen uns. Wir erkennen beide an, dass keine falschen Angaben gemacht wurden und dass sich keiner von uns auf vorvertragliche Erklärungen verlassen hat. Die Haftung für Falschdarstellungen (ausgenommen betrügerische Falschdarstellungen) in Bezug auf die Bedingungen dieser Vereinbarung ist ausgeschlossen.

13. Inhalt

13.1 Wir dürfen auf Inhalte zugreifen, sie kopieren, aufbewahren, offenlegen, entfernen, aussetzen oder löschen:

13.1.1 im Falle außergewöhnlicher Umstände in Bezug auf diesen Inhalt;

13.1.2 wenn wir dies durch eine Verordnung oder eine zuständige Behörde tun müssen; oder

13.1.3 es ist ansonsten im Rahmen dieser Vereinbarung erlaubt.In diesem Fall dürfen Sie nicht versuchen, den relevanten Inhalt erneut zu veröffentlichen oder erneut zu senden.

14. Persönliche Daten

14.1 Sie erkennen an und stimmen zu, dass wir personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinien, die sich von Zeit zu Zeit ändern können, verarbeiten dürfen.

14.2 Wenn wir personenbezogene Daten in Ihrem Auftrag verarbeiten, versprechen wir Folgendes:

14.2.1 werden wir nur in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung oder Ihren schriftlichen Anweisungen tun, und

14.2.2 Wir werden jederzeit angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um alle diese personenbezogenen Daten vor unberechtigter oder unrechtmäßiger Verarbeitung, versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung zu schützen und dies unter Berücksichtigung des Stands der technologischen Entwicklung und der Kosten der Implementierung Bei Maßnahmen müssen die Maßnahmen ein Sicherheitsniveau gewährleisten, das dem Schaden angemessen ist, der sich aus einer solchen unbefugten oder rechtswidrigen Verarbeitung oder einem zufälligen Verlust, einer zufälligen Zerstörung oder Beschädigung sowie der Art der zu schützenden Daten ergeben könnte.

15. Vertraulichkeit

15.1 Wir erklären uns beide einverstanden, keine anderen als die von der anderen Partei erhaltenen vertraulichen Daten zu verwenden. “Vertrauliche Daten” bezeichnet Daten, die als vertraulich bezeichnet werden oder eindeutig bestimmt sind.

16. Mitteilungen

16.1 Wir werden unter dieser Vereinbarung Mitteilungen per E-Mail an die letzte E-Mail-Adresse senden, die Sie uns zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt haben.

17. Allgemein

17.1 Wir erklären in den Überschriften, was jede Klausel umfasst. Diese Überschriften dienen nur zur Orientierung und sind nicht rechtsverbindlich. Wenn wir “einschließlich” sagen, meinen wir “einschließlich ohne Einschränkung”.

17.2 Wenn ein Teil dieser Vereinbarung aus irgendeinem Grund ungültig oder unwirksam ist, gelten die beanstandeten Wörter als gelöscht und der Rest bleibt in vollem Umfang gültig.

17.3 Wir haften nicht für die Nichterfüllung oder Verzögerung der Erfüllung einer Verpflichtung (mit Ausnahme von Zahlungen) aus diesem Vertrag, wenn der Ausfall oder die Verzögerung durch Umstände verursacht wird, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Ausfall jeglicher Kommunikation, Telekommunikation oder Computersystem.

17.4 Das Versäumnis, ein Recht oder einen Rechtsbehelf im Rahmen dieser Vereinbarung auszuüben oder zu verzögern, stellt keinen Verzicht auf das Recht oder den Rechtsbehelf dar.

17.5 Nichts in diesem Vertrag darf so ausgelegt werden, dass eine Partnerschaft, eine Agentur oder ein Joint Venture jeglicher Art zwischen uns entsteht.

18. Deutsches Recht und Gerichtsstand

18.1 Für diesen Vertrag gilt deutsches Recht mit Ausnahme der Bestimmungen des internationalen Privatrechts.

ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN

19. ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN FÜR WEBSITE HOSTING SERVICES

19.1 Dieser Abschnitt der Nutzungsbedingungen gilt für Website-Hosting-Dienste. Sie sollten diesen Abschnitt in Verbindung mit dem Hauptteil der allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen.

19.2 Sie tragen die alleinige rechtliche und andere Verantwortung für alle Inhalte. Wir sind nicht verpflichtet und sind nicht verpflichtet, Inhalte zu überprüfen (unbeschadet unserer Rechte, Inhalte in Bezug auf Inhalte zu entfernen und andere Schritte zu unternehmen).

19.3 Sie müssen die Bandbreite, Festplattennutzung und andere Einschränkungen beachten, die bei der Bestellung der Dienste angegeben wurden, einschließlich in Bezug auf Datenbanken, E-Mails und Websites. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Bandbreite zu überwachen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Website für eine hohe oder anderweitig abnormale Nutzung anfällig ist, müssen Sie uns im Voraus kontaktieren, um die Eignung Ihrer Hosting-Umgebung zu besprechen. Sie versprechen, dass die Bandbreitennutzung jeden Monat einigermaßen konsistent sein wird, ohne unregelmäßige Bandbreitennutzungsmuster, entweder einzeln oder als Teil einer Gruppe von Servern. Wenn Sie gegen diese Klausel verstoßen, behalten wir uns das Recht vor, die Zahlung von Mehrkosten zu unseren jeweils aktuellen Preisen zu verlangen und / oder die Bandbreitennutzung zu begrenzen und / oder einige oder alle Dienste unverzüglich und ohne Vorankündigung einzustellen und / oder zu beenden.

19.4 Wir behalten uns das Recht vor, die Hosting-Umgebung, in der Ihre Website betrieben wird, auf eine Website mit weitgehend ähnlichen Funktionen zu ändern, solange eine angemessene Benachrichtigung erfolgt und wir angemessene Maßnahmen ergreifen, um Störungen der Dienste zu minimieren.

19.5 Sie erhalten keine Rechte über IP-Adressen, die unseren Servern zugewiesen sind oder anderweitig in Verbindung mit unseren Hosting-Services entstehen. Wir behalten Eigentum und Kontrolle über solche IP-Adressen.

20. ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN FÜR E-COMMERCE-DIENSTE

20.1 Dieser Abschnitt der Geschäftsbedingungen gilt für E-Commerce-Dienste (d. H. Einkaufswagen). Sie sollten diesen Abschnitt in Verbindung mit dem Hauptteil der allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen.

20.2 Sie verpflichten sich, Reklamationen bei Kundenbestellungen angemessen und rechtzeitig zu bearbeiten, so dass wir oder unser vorgelagerter Anbieter keine erhebliche Anzahl von Beschwerden gegen Sie erhalten.

20.3 Sie verpflichten sich, Ihren Kunden angemessenen Zugang zu Kontaktinformationen auf Ihrer Website zu gewähren, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Adresse und E-Mail-Adresse, damit sie Sie bei Bedarf kontaktieren können.

20.4 Wir behalten uns das Recht vor, den E-Commerce-Service jederzeit auszusetzen oder zu beenden, wenn dies von unserem vorgelagerten Anbieter verlangt wird. Sie erkennen an, dass unser vorgelagerter Anbieter das Recht hat, Ihre Nutzung des Dienstes zu überwachen und Informationen in Bezug auf die E-Commerce-Dienste offenzulegen, um das Gesetz einzuhalten oder sich selbst oder Dritte zu schützen.

21. ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN FÜR DOMAIN NAME SERVICES

21.1 Dieser Abschnitt der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt für Domainnamen-Dienste einschließlich Registrierung, Hosting auf unserem DNS, Verwaltung, Übertragungen und Erneuerung von Domainnamen. Sie sollten diesen Abschnitt in Verbindung mit dem Hauptteil der allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen.

21.2 Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie an die (von Zeit zu Zeit geltenden) Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Registrierung / Verwendung von Domain-Namen gebunden sind, die von der zuständigen Naming Authority veröffentlicht werden (einschließlich aller geltenden Richtlinien zur Domain-Streitbeilegung dieser Behörde) ).

21.3 Der Umfang unserer Registrierungsdienste ist: Wir bemühen uns im Rahmen des Zumutbaren, Ihren Auftrag zur Registrierung neuer Domainnamen an die zuständige Naming Authority zu übermitteln und Sie innerhalb einer angemessenen Frist nach der Mitteilung der Behörde über das Ergebnis zu informieren. Wir können keine Garantie für den Erfolg geben.

21.4 Wir sind berechtigt, Domain-Namen zu löschen, zu übernehmen, zu veräußern und / oder die Registrierung, Freigabe oder Verlängerung eines Domainnamens zu verweigern:

21.4.1 wenn dies von unserem vorgeschalteten Anbieter verlangt wird;

21.4.2 im Falle außergewöhnlicher Umstände in Bezug auf diesen Domainnamen;

21.4.3 wenn Gebühren fällig sind, unabhängig davon, ob sie sich auf den Domainnamen beziehen oder nicht;

21.4.4 wenn wir dies durch eine Verordnung oder eine zuständige Behörde tun müssen; oder

21.4.5 wenn es anderweitig unter diesen Bedingungen erlaubt ist.

21.5 Es werden keine Rückerstattungen gewährt, sobald die Domainnamen von Ihnen bestellt wurden, sofern in dieser Vereinbarung nicht anders angegeben.

21.6 Die Registrierungs- und Verlängerungsgebühren, die in unserer Preisliste aufgeführt sind, unterliegen jeglichen Änderungen in der Gebühr, die uns die Registry für den jeweiligen Domainnamen auferlegt hat (bekannt als “NIC-Gebühr”).

21.7 Sie erkennen an, dass Domain-Namen nach dem Ablaufdatum gelöscht werden können. Sie sind letztendlich dafür verantwortlich, das Ablaufdatum zu registrieren und uns zu bitten, den Domainnamen zu erneuern und die Erneuerungskosten rechtzeitig vor dem Ablaufdatum zu bezahlen. Wir garantieren nicht, Sie über ein Verlängerungsdatum zu informieren. Bitte beachten Sie, dass wir Domainnamen nicht erneuern werden, wenn Sie die Erneuerung nicht vor dem Ablaufdatum bezahlt haben.Sie erkennen an, dass Domain-Namen nach dem Ablaufdatum nicht unbedingt zur Einlösung verfügbar sind. Sie sind verpflichtet, etwaige zusätzliche Rücknahmegebühren zu zahlen.

21.8 Unsere Verlängerungsdienste gelten nicht für (und Sie sind allein für die Verlängerung verantwortlich), wenn die Dienste, auf die sich der Domänenname bezieht, aus irgendeinem Grund beendet wurden.

21.9 Wenn Domain-Namen zu oder von uns übertragen werden, kann eine Gebühr fällig werden, wie auf unserer Website angegeben.

21.10 Sie müssen unsere Benachrichtigung über Registrierungen und Verlängerungen von Domain-Namen sorgfältig prüfen und uns sofort informieren, wenn etwas nicht stimmt. Sie dürfen bis zu unserer Benachrichtigung keine Maßnahmen in Bezug auf den Besitz des Domänennamens ergreifen. 21.11 Wir haften nicht für Handlungen oder Unterlassungen von Naming Authorities.

Hier kann der Inhalt erstellt werden, der innerhalb des Moduls benutzt wird.